Samstag, 28. Mai 2016

Der Diehloer Hügellauf

Eigentlich steckte mir noch der 10km-Lauf von Samstag abend in den Beinen, aber den Diehloer Hügellauf im Rahmen der Stadtmeisterschaft Eisenhüttenstadt musste ich einfach noch mitnehmen. ☺ Ursprünglich waren da 2,5km und 6km ausgeschrieben, aber aus veranstaltertechnischen Gründen wurde die Strecke geändert und wir mussten 2x den 2,5km-Rundkurs absolvieren. Somit waren es auch nur 5km, die wir laufen mussten.

Ich hatte mich mit Sandy gegen 9:15Uhr auf den Weg zum Treffpunkt begeben. Kevin musste diesmal leider wieder aussetzen, da er sich am Fuß leicht verletzt hatte. Aber nix schlimmes...

Um 10:00Uhr wurden wir alle auf die Strecke geschickt. Da ich sowieso nicht schnell laufen wollte, habe auf meiner ersten Runde Sandy begleitet und sie immer wieder motiviert. Die Anstiege zu Beginn und zwischendurch hatten es nämlich auch ganz schön in sich. Zum Glück hatte ich etwas zu Trinken dabei, denn es war wieder sehr warm gewesen.


Die Strecke verlief zur Hälfte durch den Wald und anschließend über ein Feldweg zurück zum Start-Ziel-Bereich. Sandy kämpfte super und lief glücklich durchs Ziel, während ich mich auf meine zweite Runde begab. 🏃☺


Von da an hieß es nun Kopfhörer auf und weiter geht's. Aber ich ich kam nur gemächlich schneller voran, denn ich merkte nun dich meine Oberschenkel. 🙈🙈🙈 Aber Aufgeben gab's nicht, aber Gehpausen an den Anstiegen. Ich war ehrlich gesagt froh, als ich diese dann endlich das zweite Mal geschafft hatte und es dann nur noch bergab bis ins Ziel ging. Aber die Kraft für einen Zielsprint hatte ich nicht mehr. 😩


Ich stoppte meine Zeit bei 38:00min. Ich war dann nur noch fix und fertig und es hieß nur noch erholen. 😆





Kommentare:

  1. Glückwunsch zum Durchhalten und erfolgreichen Finsih Euch beiden!

    AntwortenLöschen
  2. Ähem, "Finish" natürlich ... meine Tatzen sind nicht geschaffen für so eine kleine Tastatur ;-)

    AntwortenLöschen