Dienstag, 2. Februar 2016

Mein Jahresrückblick 2015

Auch wenn das neue Jahr schon wieder einen Monat alt ist, möchte ich doch noch schnell die Gelegenheit nutzen, meinen Rückblick auf das vergangene Laufjahr 2015 und ein weiteres Bloggerjahr zu werfen.

Gelaufene Kilometer in Wettkämpfen:

In diesem Jahr bin ich beim Training, Wettkämpfen und Volksläufen insgesamt 221km gelaufen. Im Prinzip kommen noch ein paar Kilometer dazu von den kurzen Läufen, die ich ohne meine Garmin oder Lauf-App gemacht habe. Ok, es sind nicht viele Kilometer zusammengekommen, aber dazu gelobe ich im nächsten Jahr Besserung. :-)  Allerdings kam auch ab Mitte des Jahres die bei vielen Läufern gehasste Plantarfasziitis in beiden Fersen dazu, die mich leider auch zu längeren Laufpausen zwang.  Inzwischen habe ich aber alles wieder gut im Griff und meine Fersen melden sich nur noch zeitweise. 


Neue persönliche Jahres-Bestzeiten:

  5km-Straßenlauf: 00:29:21h                5km-Crosslauf: 00:31:51h
  6km-Straßenlauf: 00:37:29h                6km-Crosslauf: 00:41:03h
10km-Straßenlauf: 01:04:20h               11km-Crosslauf: 01:28:14h

Mein sportlichster Erfolg:


Mein sportlichsten Erfolge war definitiv die persönlichen neuen Bestzeiten beim Fontanelauf Rauen, wo ich die 5km in 00:29:21h gelaufen bin und beim Oberelbe-Marathon Dresden, als ich mit 01:04:00h über die Ziellinie lief.


Mein schönstes und traurigstes Erlebnis:

Mein schönstes Erlebnis war im April der Oberelbe-Marathon in Dresden. Dort erlebte ich nicht nur einen schönen 10km-Lauf sondern auch ein tolles Wiedersehen mit Manu und auch ein persönliches Kennenlernen mit Chris, Ulf, Kirsten und Corinna mit anschließendem Erfahrungsaustausch. 

Mein traurigster Laufmoment war im März, als ich meine Teilnahme Metallurgenlauf in Eisenhüttenstadt auf Grund einer hartnäckigen Erkältung absagen musste. Zu diesem Zeitpunkt war für diesen Tag ein 15km-Lauf geplant und für den April beim Oberelbe-Marathon eigentlich mein erster Halbmarathon. Die Tränen sind getrocknet und das Vorhaben Halbmarathon ist noch nicht auf Eis gelegt, denn was verschoben ist nicht aufgehoben...

Mein schönsten Bilder:

  
 

Meine gelesenen Bücher:

Ich habe im letzten Jahr auch wieder ein paar Bücher gelesen, u.a. "Das Halbmarathon-Training", was ich förmlich verschlungen hatte. Das tollste Buch war allerdings "EAT & RUN" von Scott Jurek. Und im Moment bin ich noch auf den letzten Seiten vom "Das Steiner-Prinzip" von Matthias Steiner.



Mein Blog:

Ich bin erstaunt darüber, dass es meinen Blog nun schon seit 3 Jahren gibt und es schon einige Berichte über meine Läufe etc. in diesen geschafft haben. Und es wird auch in diesem Jahr hoffentlich wieder viele tolle Lauf-Events geben. Ich bin schon gespannt darauf, was alles 2016 passieren wird... :-) 

Seit Ende 2015 hat Laufmama XXL auch eine eigene Seite auf Facebook. Dort heiße ich euch ebenfalls herzlich willkommen. :-)


Ich wünsche allen meinen Lesern für 2016 Gesundheit, Glück sowie viele erfolgreiche Läufe. Und vielleicht läuft mir ja der eine oder andere übern Weg.... ;-) 


Kommentare:

  1. Das hört sich doch trotz Verletzung und Erkrankung nach einem tollen Jahr an! Und schön, dass wir uns in Dresden getroffen hatten. Dann auf ein tolles Laufjahr 2016!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Manu! ☺ Ja Dresden war toll gewesen. Ich hoffe, dass es irgendwann mal wieder mit so einem Wochenende klappt. Dir auch ein tolles Laufjahr. 🏃

      Löschen
  2. Viel Glück für das Jahr 2016!J.B.

    AntwortenLöschen
  3. 2016 wird bestimmt dein Jahr! Viel Spaß dabei!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Markus! ☺ Mal sehen, was das Laufjahr 2016 für mich bereit hält. Einiges ist ja schon geplant. 😉

      Löschen