Samstag, 19. September 2015

12. Müllroser Frauenlauf vom 06.09.2015

Am Sonntag, den 06.09.2015 fand in Müllrose der 12. Müllroser Frauenlauf statt. Nach 8 Wochen Laufpause wegen Plantarfasziitis in beiden Fersen war dies wieder mein erster Lauf. Ich hatte mich richtig darauf gefreut, denn das Laufen hatte mir schon gefehlt. Ich hatte mich für die 5km entschieden, hatte aber auch Bedenken, ob ich die Strecke mit den nun erhaltenen Einlagen ohne Probleme durchhalten würde.


Bereits um 09:00 Uhr war ich am Ort des Geschehens und wollte mir meine Startnummer holen. Doch darauf mussten wir noch etwas warten, denn der Aufbau des Zielbereiches war noch nicht vollständig abgeschlossen. Aber ein paar Minuten später hielt ich meine Starnummer mit einem Lächeln in der Hand, denn vorletztes Jahr war ich das erste Mal dabei und hatte ich die 1 und dieses Jahr beim zweiten Mal die 2. ;-)

 
Da es vor Ort sehr kühl war, habe ich mich kurz vorm Start noch dazu entschlossen, ein langärmeliges Shirt drunter zu ziehen. Darüber war ich später dann auch froh, denn pünktlich zum Start fing es an zu regnen.
 
Kurz vorm Start noch schnell umgezogen!

Unter Applaus der 10km-Läufer wurden wir um 10:00 Uhr auf die Strecke geschickt. Dummerweise merkte ich erst nach einigen Metern, dass meine Garmin nicht gestartet ist. Ich glaube, die war noch sauer wegen der Laufpause. ;-) 

Das Laufen selbst ging super und bereitete mir keine Probleme. Die Strecke verlief zu Beginn auf der Straße, ging dann weiter auf dem Fußweg bis es einige Meter weiter wieder in Richtung des Campingplatzes ging. Dort am See vorbei verlief die restliche strecke weiter auf Wald und Wanderwegen. An einigen Anstiegen musste ich allerdings meinem fehlendem Training Zoll zahlen und Gehpausen einlegen. Der Regen wurde zeitweise wieder etwas weniger. Aber je näher ich dem Ziel kam, wurde auch der wieder mehr.

Aber ansonsten lief es für mich trotz des Regens, der Kälte und dem ersten Mal Laufen mit Einlagen wieder Erwarten nicht schlecht und ich kam mit einer Zeit von 00:33:38h ins Ziel. Mit so einer super Zeit hatte ich überhaupt nicht gerechnet.

Geschafft! :-)

 Danach bin ich erst einmal schnell zum Auto, um mich warm anzuziehen und gönnte mir einen heißen Kaffee und ein paar warme Wiener, um mich von innen etwas aufzuwärmen. Leider hatte es sich inzwischen so richtig eingeregnet, sodass wir alle versuchten, uns bei dem kleinen Zelt neben dem Zielbereich unterzustellen und der Siegerehrung beizuwohnen. 


Da auf der 5km-Strecke in meiner Altersklasse nur 2 Frauen gemeldet waren, kam ich sogar noch auf´s Treppchen. In der Gesamtwertung belegt ich Platz 9 von 14. Mit der Erstplatzierten meiner AK, die ebenfalls Daniela heißt, musste ich später noch lachen, denn sie stellte fest, dass wir passend zu unseren Startnummern die Platzierungen hatten. :-D


Danach bin ich schnell nach Hause gefahren und habe mir dann ein schönes warmes Bad gegönnt, welches mir meine Familie schon vorbereitet hatte.

Am Abend und die nächsten 2 Tage merkte ich aber wieder sehr meine beiden Fersen. Die Sache mit der Plantarfasziitis ist noch nicht ausgestanden und wird mich wohl noch einige Zeit beschäftigen.


Kommentare:

  1. Glückwunsch zu dem tollen Ergebnis!
    Hoffentlich kannste bald wieder regelmäßig laufen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Markus! :-) Das hoffe ich auch. Da bleibe ich optimistisch.

      Löschen