Sonntag, 12. April 2015

7. Coopertestwoche von MyGoal und mein neues Ergebnis

In dieser Woche fand die 7. Cooper-Test-Woche statt, zu der MyGoal über Facebook aufgerufen hatte.

Foto:  MyGoal / Facebook

Ich hatte nun auch schon zum 3. Mal daran teilgenommen, nachdem ich letztes Jahr im April zum ersten Mal beim Aufruf vom MyGoal-Team auf diesen Cooper-Test gestoßen bin. Bei diesem Test geht es darum, in 12 Minuten bei gleichmäßigem Tempo  so weit wie möglich zu laufen.
Da ich diese Woche mit meinen kleinen Athleten auf Grund der Osterferien kein LA-Training hatte, nutze ich am Donnerstag bei herrlichem Frühlingswetter die Zeit und Möglichkeit, meinen persönlichen Cooper-Test von MyGoal auf der Bahn zu absolvieren, nachdem ich meinen Großen zum Training brachte. Es war mal was anderes, seine Runden auf der Bahn zu laufen. Denn sonst laufe ich ja auf der Straße oder Waldwegen.


Beim 5. und 6. Cooper-Test legte ich immer eine Distanz von knapp über 1,8km zurück. Diesmal habe einen persönlichen Erfolg zu vermelden, denn ich schaffte es zum ersten Mal, in den 12min über 2km zu kommen. Jippy!!!! Dabei hatte während dem Laufen das Gefühl, viel langsamer unterwegs gewesen zu sein.


Auf MyGoal findet ihr eine genaue Anleitung, wie ihr den Test durchführen sollt und natürlich könnt ihr dort auch eure Ergebnisse mit der dortigen tierischen Cooper-Test-Tabelle vergleichen. Ich habe mich diesmal vom "Mensch" zum "Rennpferd" gesteigert. Ist schon irgendwie lustig, wenn man bedenkt, dass ich eigentlich nicht gerade die schnellste unter den Läufern bin.... :-)

Aber auch meine Kleine wollte mit auf den Platz und einfach ihre Trainingsrunden laufen. Den Wunsch konnte ich ihr doch nicht abschlagen. ;-)


Auch im Oktober bei der 8. Cooper-Test-Woche werde ich wieder mitmachen und hoffen, dass ich wieder etwas weiter komme.


Kommentare:

  1. 2 Kilometer sind erstmal ne Ansage! Jetzt wird es langsam richtig schwer sich noch merklich zu verbessern. Man merkt, wie du auf einem wirklich guten Level angekommen bist!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Markus! Es fühlt sich auch super, wenn man merkt, dass das viele Laufen etwas bringt. :-)

      Löschen