Donnerstag, 23. April 2015

35. Fontane-Lauf in Rauen vom 18.04.2015

Am Samstag fand der Fontane-Lauf in Rauen statt. Dort wurden die Disziplinen 5km-, 15km- und 30km-Lauf sowie 10km-Walking angeboten. Ich hatte mich wie im letzten Jahr wieder für die 5km entschieden.
 
(Quelle Facebook)

Gegen 8:30 Uhr machte ich mich mit dem Auto auf den fast 1stündigen Weg nach Rauen. Dort angekommen, wurde ich von einem Ordner auf dem kleinen Parkplatz eingewiesen, der noch relativ leer war. zu diesem Zeitpunkt war ich froh, früh meine warme Jacke angezogen zu haben, denn es war mit gerade einmal 4°C tierisch kalt.
Ich machte mich dann erst einmal auf den Weg zur Turnhalle, wo ich mir meine Startnummer abholte und die Startgebühr von 3,00€ für meine Distaz bezahlte. Diesmal bekam auch jeder Teilnehmer einen großen Trinkbecher.



Als ich dann zurück zu Parkplatz kam, um mir meine Sporttasche zu holen, war dieser schon völlig gefüllt. Da hatte ich ja nochmal Glück gehabt, zeitig genug angekommen zu sein.

Nachdem ich meine Freunde bei deren jeweiligen Starts zum 30km- bzw. 15km-Lauf anfeuerte, ging es auch für uns Läufer der 5km sowie die 10km-Walker um 10:45 Uhr auf die Strecke. 

Start der 30km-Läufer

Als ich die ersten Anstiege geschafft hatte, kam ich an eine kleine Gruppe Jungs heran, die irgendeiner Laufgruppe lt. ihrer Shirts anhatten. Deren Laufstil machte mich sehr konfus, denn sie wechselten ständig zwischen schnellen Sprints und Gehpausen. Leider brauchte ich fast einen Kilometer, um sie endlich hinter mir zu lassen und mich weiter auf meinen Lauf konzentrieren zu können.



Später auf der 2. Runde musste ich dann doch 3 kurze Gehpausen bei den Anstiegen einlegen. Als ich ca. bei Kilometer 4 war und auf meine Garmin sah, stellte ich fest, dass ich sehr gut in der Zeit lag und ich versuchte, mein Tempo noch etwas anzuziehen, was mir auch gut gelang.

Ungefähr 250m vorm Ziel kam es für mich fast noch zum Zusammenstoß mit einer Passantin, als ich um eine Hausecke abbog in Richtung Zielbereich und sie plötzlich vor mir stand. Man hab ich laut geflucht. Warum muss sie auch ausgrechnet da entlang gehen, wo offiziell für uns Läufer abgesperrt wurde. Grrrrrr....

Der nochmaligen Blick auf meine Garmin animierte mich dann zu einem Zielsprint. Ich erreichte das Ziel mit einer Zeit von 00:29:48h lt. meiner Garmin. Ja, ja, ja!!!! Endlich!! Das erste Mal schaffte ich einen offiziellen 5km-Lauf unter 30min und lief somit einen neue persönliche Bestzeit. Yippi!


Die offizielle Zeit des Veranstalters war 00:29:44h und ich belegte somit Platz 10 von 18 unter den Frauen. Ein AK-Wertung beim 5km-Lauf gab es bei den Erwachsenen leider nicht, was ich auch diesmal etwas enttäuschend fand....



Nachdem ich dann die warme Dusche und anschließend eine heiße Grillwurst genossen habe, wartete ich noch auf meine Freunde, bis diese im Ziel angekommen waren. Danach ging es dann wieder ab auf den Weg nach Hause, wo meine Familie mich schon erwartete.

Es war an diesem Tag ein richtig gutes Gefühl, eine solche Zeit gelaufen zu sein und ich bin noch immer happy darüber! :-)

Der Fontane-Lauf gehört mit zur Laufserie des Oder-Spree-Cups.

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Yeah Markus! Nun heißt es erstmal, die Zeit halten...

      Löschen
  2. Super! Herzlichen Glückwunsch zur neuen Bestzeit!!!

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Glückwunsch zum neuen PR :-) Das mit den Passanten kann ich gut nachvollziehen - mich stören diese ja schon beim normalen Laufen und bei einem Rennen rechnet man ja wirklich nicht damit...
    Ganz liebe Grüsse
    Ariana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ariana! Zum Glück ist ja noch alles gut gegangen....
      Gruß Daniela

      Löschen