Sonntag, 1. September 2013

34. Lauf rund um den Müllroser See

Heute fand der 34. Lauf rund um den Müllroser See statt. Bei dieser Laufveranstaltung nahm ich am 5km-Frauenlauf teil. Natürlich durften auch männliche Läufer bis zur AK16 an dem  teilnehmen. Die Ergenisse dieses Laufes gehen dann auch mit in die Wertung des Oder-Spree-Cups ein. Zu diesem Oder-Spree-Cup gibt´s dann am Ende des Jahres mehr, wenn alle Läufe vorbei sind...

Pünktlich um 8:45 Uhr wurde ich von meinen befreundeten Läufern zu Hause abgeholt und es ging Richtung Müllrose zum Campingplatz. Nachdem die Parkgebühr von 1,50€ bezahlt wurde, suchten wir uns ein schönes sonniges Plätzchen für das Auto. Danach gingen wir erst einmal unsere Startnummern abholen. Da musste ich das erste mal schmunzeln, denn ich hatte die Startnummer 1.



Dort habe ich dann auch Heiko aus Fürstenwalde und seine Frau Steffi getroffen, die ebenfalls am Lauf teilgenommen haben, jeweils in den 10km-Distanzen.

Bei schönstem Sonnenschein ging es punkt 10:00 Uhr für die 5km-Läufer auf die Strecke. Die 10km-Läuferinnen und die 10km-Läufer gingen dann jeweils im Abstand von ca. 10-20min auf die Strecke.

Auf der Höhe des Parkplatzes ging es für uns Richtung Hauptstraße und da links weg ein kurzes Stück auf dem Radweg entlang. Danach mussten wir gleich wieder links zum See abbiegen. Dieser Weg wechselte mehrmals seinen Untergrund. Mal liefen wir auf Asphalt bzw. einem gepflasterten Weg und manchmal auf dem Waldweg. Wir folgten dieser Strecke dann der Markierung nach bis zum Wendepunkt bei Kilometer 3. Aber noch bevor ich diesen erreicht hatte, kamen bereits auf der Hälfte der Strecke einige vor mir laufende Läuferinnen entgegen. Die ersten Läuferinnen waren da schon längst vorbei gewesen. 


Nachdem ich den Wendepunkt erreicht hatte, ging es für uns wieder zurück Richtung See, wo sich auch das Ziel befand. Die letzten Meter konnte ich noch einen Zielsprint hinlegen und kam mit einer Zeit von 00:32:31h ins Ziel. Damit wurde ich insgesamt 10. von den 17 Läuferinnen und Läufern und in meiner Altersklasse die 2.  ;-) 
Die Zeitnahme erfolgte durch stoppuhr.net mit einem Transponder, den man beim Zieleinlauf direkt an die orangefarbenen Messpunkte halten musste.

 

Nachdem ich im Zielbereich mir etwas zu trinken geholt hatten, musste ich noch auf meine meine anderen Läufer warten, die auch die Autoschlüssel hatten. Denn dummerweise hatten wir alles im Auto gelassen, auch die Jacken. Und ich merkte dann schon ganz schön schnell, dass das Wetter umschlug, es sich zusammenzog und kühler wurde. Zum Glück traf ich eine Bekannte, die mir in der Zeit ihre Jacke borgte. Naja, aus Fehlern lernt man bekanntlich... 


Nachdem wir uns dann alle warm angezogen hatten, stießen wir auf unsere Ergebnisse mit einem kleinen Piccollo an, denn meine Freundin Heike konnte sich ebenfalls über einen 2. Platz in ihrere Altersklasse auf der 10er-Strecke freuen. Und dann warteten wir noch auf die Siegerehrung. Leider war bei meiner Siegerehrung die erstplatzierte Läuferin nicht mehr da, sodass ich allein auf dem Treppchen stand.

  

Alles in allem war es ein schöner Lauf, an dem ich im nächsten Jahr wieder teilnehmen werden.

Kommentare:

  1. Super, herzlichen Glückwunsch! Ist ja toll, dass Du sogar auf das Treppchen durftest! Wenn ich mal unter den ersten drei in meiner AK war, gab es leider nie eine extra Siegerehrung :-(

    Übrigens ist die Zeit doch richtig toll! Glückwunsch! Und weiter so!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Manu :-) Eine extra Siegerehrung gibt es auch nicht immer bei der AK-Wertung, oder nur bei den 10km-Läufern. Aber da freut man sich dann umso mehr...

      Über die Zeit war ich auch überrascht, da ich ja nach meinem Trainingsplan für Oktober gelaufen bin, also nicht alles gegeben habe... :-D

      Löschen
  2. Super klasse Leistung! So spannend wie dein Tag heute , so spannend war es für mich zu Lesen! Glückwunsch und immer weitet so! LG Jeannette B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Jeannette! Und im Oktober beim Schlaubi stellst du dich dann an die Straße und feuerst mich an, dann biste live dabei... :-D

      Löschen
  3. Klasse - fantastische Leistung! Und mit der Startnummer 1 läuft es sich wahrscheinlich gleich doppelt so gut :-)

    Liebe Grüsse
    Ariana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ariana! Ja über die Startnummer 1 mussten wir schon alle lächeln. ;-)

      Löschen