Montag, 19. August 2013

Zucchini-Möhren-Küchlein - ein Sommerleibgericht meiner Familie

Da ist sie wieder, die schöne Sommerzeit. Für viele heißt das auch Garten- und Erntezeit. So auch für mich. ;-)
Aktuell können wir bei uns im Garten auch Zucchini und Möhren ernten. Und schon meldet sich meine Familie bei mir und bittet mich, ihnen wieder die leckeren Zucchini-Möhren-Küchlein zu machen. Die schmecken nicht nur frisch zubereitet und warm sondern auch noch kalt am nächsten Tag. Und heute möchte ich euch gern dieses Rezept vorstellen.


ZUCCHINI-MÖHREN-KÜCHLEIN MIT KRÄUTERSOSSE

Zutaten:
300g Zucchini, 200g Möhren, 4 Eier, 40g Emmentaler Käse (ich nehme meist die doppelte Menge), 150g Mehl, 1 große Zwiebel, 1 Bund Petersilie, Salz, Pfeffer, 1 Prise Muskat, 1 Prise Currypulver,

Zubereitung:
Die Eier in eine große Schüssel geben. Den Käse dazu reiben sowie Mehl, Salz, Pfeffer, Curry und Muskat hinzufügen und alles gut verrühren. Die Zwiebel abziehen und würfeln. Die Zucchini waschen und die Stielansätze entfernen. Ich schäle die Zucchini dann immer noch. Die Möhren putzen und schälen. Danach gehts für die Zucchini und die Möhren ab durch die Küchenmaschine, wo ich sie in kleine dünne Stifte raspele. Wem die Stifte dann zu dünn sind, muss diese mit dem Messer schneiden. Die Petersilie waschen, trocknen und fein hacken. Dann alles in die Eier-Käse-Masse geben und gut verrühren. In einer beschichteten Pfanne etwas Öl oder Butterschmalz erhitzen. Mit einem Löffel kleine Portionen in die Pfanne geben, etwas flach drücken und die Küchlein nun bei mittlerer Hitze von beiden Seiten braten.

Zutaten für die Kräutersoße:
2 Becher Jogurth (3,5%), 1 Bund Dill oder Schnittlauch, 1 Stück Salatgurke, Pfeffer, Salz

Zubereitung:
Die Salatgurke in kleine Würfel schneiden, den Dill fein schneiden und alles mit dem Jogurth vermischen. Anschließend noch mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Ich wünsche euch nun viel Spaß und gutes Gelingen beim Nachkochen und guten Appetit! ;-)

Quelle: "Lust auf mehr... Zucchini" von Johanna Handschmann vom Südwest Verlag

Kommentare:

  1. Liebe Daniela
    Ich habe Deinen Blog durch das Interview auf Heikos Seite gefunden - und finde ihn total sympathisch geschrieben. Zuchini - Möhren Küchlein habe ich schon ein paar mal gemacht - die Kombination mit einer Kräutersosse ist mir jedoch neu und hört sich richtig gut an.
    Liebe Grüsse
    Ariana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Ariana, meine Familie liebt diese Zucchini-Möhren-Küchlein, vorallem mein Mann und meine Schwiegermutter. Und das schöne ist, man kann sie später auch kalt genießen... Und probiers mal mit der Soße, ggf. kann man auch Tzatziki nehmen.
      LG Daniela

      Löschen